Corona Krise 2020 – die Auswirkungen auf die PEKiP Kurse

Aufgrund der Corona Krise und des daraus resultierenden Kontaktverbotes von mehr als 2 Leuten, sind wir PEKiP Gruppenleiter dazu aufgefordert worden, unsere Kurse erst einmal bis zum 30. Mai 2020 ruhen zu lassen. Wann wir genau die Krise überwunden haben und zu einem normalen Alltag übergehen können, kann zur Zeit noch niemand sagen.

Alle bereits gestarteten Kurse, können hoffentlich ihre Kursstunden bald wieder aufnehmen. Die Kurse werden einfach zeitlich nach hinten verschoben und beginnen sofort wieder, wenn wir Gruppenleiter „grünes Licht“ dafür erhalten.

Alle Kurse die bald starten würden, werden zeitlich nach hinten datiert. Sobald ich Kenntnis darüber erhalte, dass ich meine Praxis wieder öffnen darf, bekommt ihr Eure Anmeldung zugeschickt. Erst nach der Anmeldung und somit bei einem absehbaren Beginn der Kursstunden, und erst dann (!) wird der Kursbeitrag fällig. Ihr könnt Euch aber sicher sein, dass so lange ihr auf meiner Teilnehmerliste steht – ihr dabei sein werdet, wenn es wieder los gehen kann. Vielleicht später als geplant, aber da PEKiP bis zum 1. Lebensjahr eines Kindes geht, wird dies hoffentlich kein Problem darstellen.

Für alle Schwangeren und die die es werden wollen 😉 : ihr könnt Euch weiterhin zum PEKiP anmelden. Die Kurse werden einfach nach hinten datiert. Der Kursbetrag wird erst fällig, wenn es wirklich los geht. So sichert ihr Euch einen Platz. Falls der Kurs nicht starten darf, weil die Krise weiterhin unseren normalen Alltag beherrschen sollte, passiert für Euch nichts! Da wir aber optimistisch sein sollten, gehen wir davon aus, dass ihr bald mit Euren Babys wieder zum PEKiP kommen dürft.

Auch in der Corona Zeit bin ich weiterhin als Schlaf- und Entwicklungspsychologische Beraterin tätig. Die Beratung wird dann via Skype oder Whats app Videochat durchgeführt. Dazu vereinbart ihr einfach einen Termin mit mir und wir schauen dann gemeinsam wann es zeitlich am besten passt. (Chats sind auch abends möglich). Die Beratungskosten werden fairerweise im 15 Minuten Takt abgerechnet.

In der jetzigen Zeit müssen wir alle Solidarität zeigen und uns nicht unterkriegen lassen. Seid füreinander da und haltet die Ohren steif. Und vor allem bleibt gesund! Es kommen wieder bessere Zeiten auf uns zu.

Eure Jeanette 🙂

Kinder sind wie ein Buch, in dem wir lesen und in das wir schreiben sollten(P. Rosseger) Mehr