Hygienekonzept zur Eindämmung der Corona Pandemie.

Hygienekonzept zur Eindämmung der Corona Pandemie

Das derzeitige Hygienekonzept ist mit unserem örtlichem Gesundheitsamt abgestimmt.

Die Gruppenleitung ist vollständig geimpft und die 2. Impfung liegt mehr als 14 Tage zurück.

 

Zur Zeit sind PEKiP Kurse nur für Genesene, Getestete oder Geimpfte Teilnehmer zugängig. 

Getestete: müssen einen negativ Test ( max. 48 Std v. Arzt oder v. Testzentrum) oder einen beaufsichtigten Selbsttest vor Ort durchführen.

Geimpfte: müssen eine Impfbescheinigung vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige 2. Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

Genesene: müssen einen Nachweis über vor mindestens 28 Tagen durchgemachte Erkrankung vorweisen und darf höchstens 6 Monate alt sein. 

 

Mund Nasen Schutz:

1. Das Tragen einer Maske ist beim Betreten des PEKiP Kursraumes sowie im Vorraum und im Flur als auch auf den Toiletten verpflichtend, weil die Abstandshaltungen dort nicht eingehalten werden können. 

2. Auf der Matte im Kursraum, am eigenen Platz, kann die Maske abgelegt werden.

3. Die Gruppenleitung ist verpflichtet, während der Kurszeit einen Mund – Nasen Schutz zu tragen, so lange der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. 

Abstand:

1. Ohne Mundschutz sollte der Abstand von 1,5 m von den Erwachsenen eingehalten werden. Mobile Kinder dürfen sich begegnen.

3. Der Abstand im Kursraum zwischen den Kursteilnehmern wird sichergestellt.

4. Eine Gruppenbildung im Eingangsbereich sollte vermieden werden.

Räumlichkeiten:

1. Jeder TN bringt eine eigene Unterlage ( Handtuch reicht aus ) für sein Kind mit.

2. Für jeden TN + Kind ist eine Fläche markiert, auf die er seine Unterlage legt.

3. Der Raum ist so gestaltet, dass ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Reinigung und Desinfektion

1. Nach der Nutzung werden die Räume mindestens einmal am Tag gereinigt.

2. Zwischen den Kursen werden die Oberflächen und Gegenstände ( Türklinken, Lichtschalter, etc.) gereinigt und desinfiziert.

3. Jedes Kind bekommt sein eigenes Spielzeug, es wird empfohlen, dass das Spielzeug nicht untereinander getauscht wird.

4. Es gibt einen Raumluftfilter.

5. Nach Ende des Kurses werden die Fenster komplett geöffnet.

Hygiene:

1. Vor Beginn des Kurses müssen alle TN ihre Hände waschen und desinfizieren.

2. Es stehen Seifenspender, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Krankheitssymptome:

1. Es dürfen keine TN und keine Kinder mit Krankheitssymtomen am Kurs teilnehmen. 

Vorerkrankungen:

1. Personen mit Vorerkrankungen werden gebeten vor Kursteilnahme Rücksprache mit ihrem Arzt zu nehmen; die Verantwortung dafür liegt bei jedem selbst.

Sonstiges:

1. Sollte der Kursraum 25 Grad warm sein, dürfen die Kinder nackig sein.

2. Während der Kurszeit darf nur mit Mundschutz gesungen werden.

3. Die Teilnahme am Kurs für Allergiker, die gerade Erkältungserscheinungen aufweisen ist nicht gestattet.

4. Die Teilnahme einer Begleitperson ist zur Zeit nicht gestattet.

5. Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, sollten sich zwei aufeinander folgende Kurse möglichst nicht begegnen,  daher ist ein zügiges Verlassen nach der Kurszeit erforderlich. Bei einem weiteren Aufenthalt oben an der Strasse bitte mindestens 1,5 m Abstand einhalten & nicht mit der anderen Gruppe vermischen.

 

Auch in der Corona Zeit bin ich weiterhin als Schlaf- und Entwicklungspsychologische Beraterin für Euch da. Die Beratung kann persönlich in meiner Praxis oder per Videochat durchgeführt werden. Hausbesuche finden zur Zeit nicht statt. Dazu vereinbart ihr einfach einen Termin mit mir und wir schauen dann gemeinsam, wann es zeitlich am besten passt. Momentan finden persönliche Beratungen jeweils dienstags und mittwochs Vormittags (Chats sind auch abends möglich) statt. Die Beratungskosten werden fairerweise im 15 Minuten Takt abgerechnet.

Eure Jeanette